Rechtsanwälte für Verkehrsrecht in Lingen:
Rechtsanwaltskanzlei Gerlach & Kollegen

 

Verkehrsunfallrecht

Im Schnitt ist jeder Autofahrer alle fünf Jahre in einen Verkehrsunfall verwickelt!
Schuld oder nicht Schuld - das ist dabei immer wieder die Frage. Oft ist das, was zunächst ganz eindeutig erscheint, juristisch viel verzwickter. Die Erfahrung zeigt, dass mögliche Ansprüche fast immer nur mit einer im Verkehrsrecht kompetenten Rechtsvertretung  durchsetzbar sind. Die gegnerische Versicherung hat grundsätzlich ein Interesse daran, an Ihrem Schaden zu sparen. Dagegen kommen Sie alleine kaum an. Es ist sicher nicht klug, gerade denjenigen, der bezahlen soll, zu fragen, wie teuer es werden soll.

 

Das Verkehrsunfallrecht umfasst das gesamte Recht im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall.
Nach einem Verkehrsunfall spielen die Schadensausgleichsanprüche zwischen den Unfallbeteiligten eine gewichtige Rolle. Hier handelt es sich bei der Unfallregulierung um zivilrechtliche Fragestellungen. Daneben sind für die Unfallbeteiligten Maßnahmen aus dem Ordnungswidrigkeitenrecht und aus dem Verkehrsstrafrecht denkbar.

 

Rechtsanwalt  im Verkehrsunfallrecht - Ist das erforderlich?

Gerade bei Verkehrsunfällen empfiehlt es sich, möglichst zeitnah einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aufzusuchen. Wenn Ihnen im Zusammenhang mit einem Unfall eine Ordnungswidrigkeit oder gar eine Straftat vorgeworfen wird, benötigen Sie ohnehin in den meisten Fällen anwaltlichen Beistand. Aber auch mit der Geltendmachung Ihrer eigenen Schadensersatzansprüche sollten Sie einen im Verkehrsrecht erfahrenen Anwalt beauftragen. Nur so stellen Sie sicher, dass Ihnen keine Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeldansprüche entgehen oder vorenthalten werden.

Oft führen Verkehrsunfälle zu Rechtsproblemen aus den unterschiedlichsten Teilbereichen des Verkehrsrechts. Z.B. bedeutet ein Unfall unter Alkoholeinwirkung nicht nur Ärger mit der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft, sondern führt zusätzlich zu Problemen mit der eigenen Haftpflichtversicherung und/oder Kaskoversicherung. Gleichzeitig wird auch die Fahrerlaubnisbehörde prüfen, ob gegen den Fahrer Maßnahmen wegen der Fahrerlaubnis einzuleiten sind. 

Auch bei der Frage, welche Ansprüche auf Schadensersatz ihnen nach einem Verkehrsunfall zustehen, gibt es zahlreiche Streitpunkte: Liegt ein wirtschaftlicher Totalschaden oder ein Reparaturschaden vor? Steht mir eine Wertminderung für den Schaden an meinem Fahrzeug zu? Bin ich berechtigt einen Mietwagen in Anspruch zu nehmen? Kann mich die gegnerische Versicherung darauf verweisen, die Reparatur und Abrechnung in  einer freien Werkstatt und nicht einer Marken-Werkstatt zu veranlassen? In welcher Höhe steht mir Schmerzensgeld zu? Und so weiter und so fort...Wir beantworten all ihre Fragen und setzen ihre Ansprüche konsequent und vollständig durch. 

 

Vorsicht bei der Verkehrsunfallregulierung über die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung

In der Praxis ist der Versicherer bestrebt, Kosten zu sparen und somit die Ersatzleistungen gering zu halten. Er nimmt daher so schnell wie möglich Kontakt zu dem Geschädigten auf. Vordergründig erzeugt das den positiven Eindruck, die Versicherung biete damit einen besonderen Service  im Verkehrsunfallrecht. Dies erweist sich jedoch nicht selten als Fehler. Oftmals erhält der Geschädigte nämlich aufgrund seiner Unkenntnis zahlreiche Schadensersatzpositionen nicht erstattet. In anderen Fällen wiederum werden Schadenseratzpositionen ohne Rechtsgrund gekürzt.

Nur ein Anwalt hat keine Eigeninteressen und orientiert sich konsequent an Ihrem Vorteil. Er ist Ihr kompetenter Berater in allen Rechtsfragen rund um den Unfall, er vertritt Ihre Interessen und Sie persönlich im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung.

Auch wenn Sie meinen, dass alles klar sei, sollten Sie auf seinen Rat nicht verzichten. Ihr Anwalt kennt sich im Verkehrsrecht bestens aus und weiß, welche Ansprüche (z.B. Schmerzensgeld, Wertminderung, Nutzungsausfall oder Haushaltsführungsschaden) für Sie geltend gemacht werden können oder ob eine Mitschuld diese eventuell einschränkt.

 

Wann ist was zu tun? Ihr Anwalt im Verkehrsunfallrecht hilft!

Auch diese Fragen beantwortet Ihr Anwalt: Wann kann der Wagen in die Werkstatt, ohne dass Sie Schadensersatzansprüche verlieren? Wird ein ärztliches Attest zur Durchsetzung von Schmerzensgeldansprüchen benötigt? Wie und wann sollten Sie mit Ihrer Versicherung sprechen? Nehmen Sie Ihre Kasko-Versicherung überhaupt in Anspruch? Brauchen Sie ein Sachverständigengutachten? Wie finden Sie einen geeigneten Sachverständigen? Was ist zu beachten, wenn Sie einen Mietwagen nehmen? Und, und, und ....

Ihr im Verkehrsunfallrecht versierter Anwalt sorgt in jedem Fall für eine schnellstmögliche Abwicklung Ihres Schadensfalles.

 

Nach einem Verkehrsunfall gilt: Lassen Sie sich nicht von der gegnerischen Haftpflichtversicherung beeinflussen und treffen Sie keine festen Vereinbarungen, z.B. über die Erstellung eines Sachverständigengutachtens, die Reparatur in bestimmten Werkstätten u.v.m. Verweisen Sie die Versicherung am Besten direkt an Ihren Anwalt. Vereinbaren Sie selbst zeitnah einen Termin mit Ihrem Anwalt im Verkehrsunfallrecht.

 

Im Verkehrsunfallrecht sind die Rechtsanwälte Gerlach & Kollegen in Lingen  Ihre kompetenten Ansprechpartner.
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir werden Ihre Interessen zielorientiert wahrnehmen.